Samstag, 8. Januar 2011

Frohes Neues

Frohes Neues,


Ich hoffe ihr hattet alle super schoene weisse freudige Weihnachten und einen "eleganten" Rutsch ins Jahr 2011


Weihnachten wird hier in Thailand - trotz ca. 95% Buddhisten - jedenfalls bei ganz schoen vielen gefeiert. In Hotels sowieso. Aber auch in Einkaufszentren, groesseren Staedten und sonst ueberall wo sich Touristen, Auslaender oder verwestliche Thais tummeln hoert man Weihnachtssongs und sieht "Tannen"baeume mit Deko. Doch auch hier auf dem Land werden Geschenke verschenkt, vorallem aber nur unter Freunden da die Aelteren noch zu traditionell sind.
Die Thais feiern sehr gerne - sie kopieren die Feste aus anderen Laendern und Kulturen und haben mal wieder einen Grund zum feiern. Die Geschichte die sich hinter den Festen verbirgt ist eher unwichtig. So feiern die Thais zum Beispiel auch 2 mal Neujahr: Einmal nach unserem Kalender und einmal nach dem Chinesischen (zwischen dem 21. Januar und dem 21. Februar an Neumond). Meine Gastmum hat mir auch erzaehlt, dass manche Thais vom einen Neujahr bis zum Chinesichen durchfeiern hahaha.

Heiligabend war bei mir tote Hose, da meine Gastmum nie Weihnachten feiert. Am 1. Weihnachtstag bin ich dann zu ner Freundin gegangen deren Familie + Freunde und Verwandte "einigermassen" christlich waren. Was heisst, wir sind (ca 30 Leute) in einen aufwendig geschmueckten Raum gegangen, eine Frau hat sich ein Rotes Gewand geschnappt und christliche Weihnachtslieder gesungen (alle Lieder in Thai uebersetzt) danach gingen wir raus und haben Geschenke getauscht (Gewichtelt). Dann schnappte sich einer eine Bibel rief eine Textstelle aus und die/derjenige die/der sie zuerst endeckt hatte durfte sie vorlesen und bekam einen Haufen Snacks :). Anschliessend
gabs - wer haette es gedacht - Essen.

An Neujahr kamen Heli (eine gute Freundin aus meiner Klasse in Deutschland) und ihre 2 sissis (23 und 25 Jahre) zu Besuch. Ich konnte Ihnen (hoffe ich mal) einen schoenen Einblick in das richtige traditionelle Thaileben gestatten, wir waren in meiner Schule zu einem Fest (ja immer und immer wieder grund zum feiern), waren am 1. Januar 2 std. im Tempel Zeremonien ueberstehen, haben Thai gekocht und gegessen und und und...... An Neujahr waren wir mit meiner Gastmutter meinem Gastbruder, den Freunden unserer Familie und vielen vielen Freunden bei mir zuhause
und haben gegrillt (Thaibarbecue ist nochmal ganz anders als wir es kennen). War alles ein riesen Spass und um Mitternacht haben wir Ballons in den Himmel steigen lassen und haben uns ein Frohes Neues ("Sawatdii Bpii Mei") gewuenscht.




Interessantes-Zeugs-Liste:

- Die Hauptnutzpflanze des Landes ist der Reis - Ich und alle anderen Thais essen ihn jeden Tag.



- In meiner Schule gibt es

* eine Sportuniform (Blauer Sportanzug) - wird von den Schuelern dann getragen wenn sie an einem Tag Sport haben.
* eine traditionelle Kleidung (Maedchen: langer blau-weisser Rock + Flip-Flops + blau-weisse Bluse/Jungen: lange blaue Stoffhose + Flip-Flops + blau-weisses Hemd) - wird von den ersten 4 Klassenstufen Freitags getragen.
* eine "Sporttagsuniform". Die Schueler wurden wegen des Sportfestes ja in Farben unterteilt und jeden Dienstag tragen die Schueler dann ein Hemd in ihrer Farbe ueber dem Rock/der Hose.
* eine Military-Uniform die Donnerstags getragen wird.
* einmal eine normale Schuluniform (Maedchen: Blauer Rock + weisse Bluse/Jungen: Schwarze kurze Hose + weisses Hemd) - wird an den restlichen Tagen getragen.



- Am 1. Juli als ich nach Thailand kam wog ich 65 Kilogramm - jetzt (8. Januar) wiege ich 74 Kg!!! Das ist auch ein schoenes Beispiel, dass das Essen hier richtig richtig "geil" schmeckt!

- Ich bin euch allen immer einen Schritt vorraus!!!! hahaha Der Zeitunterschied betraegt zurzeit 6 Stunden. (Wenn es bei mir 6 Uhr abends ist habt ihr gerade mal Mittag)

- Das thailaendische Alphabet besitzt 44 Konsonanten und 32! Vokale! Gar nicht so einfach!!! (Uebrigens verwenden die Thais diese Schrift seit 1282)



- Bangkok ist mit 168 lateinischen Buchstaben der längste Ortsname der Welt:

"กรุงเทพมหานคร อมรรัตนโกสินทร์ มหินทรายุธยามหาดิลก ภพนพรัตน์ ราชธานีบุรีรมย์ อุดมราชนิเวศน์ มหาสถาน อมรพิมาน อวตารสถิต สักกะทัตติยะ วิษณุกรรมประสิทธิ์"

"Krung Thep Mahanakhon Amon Rattanakosin Mahinthara Ayuthaya Mahadilok Phop Noppharat Ratchathani Burirom Udomratchaniwet Mahasathan Amon Piman Awatan Sathit Sakkathattiya Witsanukam Prasit"

"Stadt der Engel, große Stadt [und] Residenz des heiligen Juwels Indras, uneinnehmbare Stadt des Gottes, große Hauptstadt der Welt, geschmückt mit neun wertvollen Edelsteinen, reich an gewaltigen königlichen Palästen, die dem himmlischen Heim des wiedergeborenen Gottes gleichen, Stadt, die von Indra geschenkt und von Vishnukarm gebaut wurde."

- Stäbchen sind nicht weit verbreitet in Thailand, außer um Nudelsuppen oder andere Gerichte zu essen. Die meisten Mahlzeiten werden mit Gabel und Löffel oder mit den Fingern im Falle bestimmter nördlichen (also bei mir) Thai-Gerichte gegessen.



- In Thailand wird sowohl Vatertag als auch Muttertag gefeiert, um die Geburtstage Ihrer Majestäten dem König und der Königin zu gedenken.

- Thailand hat eine hohe Anzahl von Guinness World Records, darunter auch für den Mann mit den längsten Haaren, dem größten Hamburger, größtem jemals gemachtem Aerobic-Training, und auch für die meisten verbundenen/ver(k)linkten Fallschirmspringer.



- Während wir hier in der westlichen Welt mit Frühstück, Mittag-und Abendessen leben, essen Thais vier oder fünf Mal am Tag.

- Von jedem Mann hier wird erwartet, dass er einmal Mönch in seinem Leben geworden ist, in der Regel nach Abschluss der Schule. (Uebrigens werde ich vorraussichtlich im April fuer 2 Wochen zum Moench/Novizen "ausgebildet")



- Bhumibol Adulyadej (ภูมิพลอดุลยเดช) der Koenig von Thailand (* 5. Dezember 1927 in Cambridge, Massachusetts, USA) ist seit dem 9. Juni 1946 König von Thailand und somit das derzeit am längsten amtierende Staatsoberhaupt der Welt. Sein Vermögen, meist Grundbesitz und Beteiligungen, wird auf 35 Milliarden US-Dollar geschätzt. Er ist damit auch der reichste Monarch weltweit.



- Sehr viele Thais koennen nicht richtig Englisch sprechen auch viele nach der Uni nicht. Ein paar lustige Beispiele aus Facebook-Konversationen:

Apikan:
Are you homesick

Ich:
no

Apikan:
Why?

Robin:
...
_________________________________

>>I'mMrs:
don't you sleep yet?

Robin:
...
_________________________________

บาส:
hello robin

Ich:
hi

บาส:
What is.

Ich:
what is what?

บาส:
What is that
Not good English.
_________________________________

(21:01 Uhr)
Panittha:
hi
are u going to school

Ich:
no i am at home

Panittha:
oh
_________________________________

Chatwalee Pingkasan:
...ok again ,but tomorrow in the morning ,i can see u where?

Ich:
In front of house 5

Chatwalee Pingkasan:
4 or 5?
_________________________________

MrsHwang:
its very late at night~ dont you go to bed yet ?

Ich:
Yeah i went to bed already! Thats why i sit in front of the computer
and chatting with you!!!

MrsHwang:
ohh.. i didnt know,so sorry

MrsHwang:
okay... i have to change the question.. Dont you sleep yet ?

Ich:
...

____________________________________________________________________________

Freue mich wie immer ueber Rueckantworten, Fragen etc.

Alles Gute, Viel Spass und Freude,

euer Robin

Kommentare:

  1. Ooh, die arme MrsHwang - ich kenne bisher nur eine Thai, die Ironie versteht, und die war ein Jahr in Deutschland ;-)

    AntwortenLöschen
  2. herzlichen glückwunsch zum geburtstag :-) :D

    AntwortenLöschen
  3. geil xD
    super Idee mit den interessanten News und den Englisch-Kenntnissen :)
    und sowieso schön, dass du ncohmal geschrieben hast! :-*

    AntwortenLöschen
  4. Dear blogger,

    we have just released the results of the IX11 blog competition. You can find the results here:
    http://en.bab.la/news/top-100-international-exchange-experience-blogs-2011

    We had 220 participating blogs this year so unfortunately not everyone could be amongst the top 100 blogs. Nonetheless, we are proud of every blogger sharing his or her experience on living abroad! We have read many wonderful stories and wish we could switch with you. Keep on blogging!

    We wish you a wonderful weekend.

    Best regards,

    Valerie
    on behalf of bab.la and Lexiophiles

    AntwortenLöschen