Samstag, 17. Juli 2010

17.07.10

17.07.10, ca. 10:00 Uhr

Gestern Abend nach vielen Versuchen von mir etwas mit Put (Anrede von mir zu ihm: "Nong Put" = juengerer Bruder, in Thailand sagt man eben bei der Anrede noch dabei ob er/sie juenger oder aelter ist) und Mum (Anrede: "mae") zu unternehmen, habe ich es dann geschafft sie zu ueberreden zum naechsten Sportplatz (alle Sport- und Spielplaetzte gehoeren zu ner Schule, nicht wie in Deutschland) zu fahren und dort Basketball zu spielen. Als wir ankamen war der Basketballplatz leer, doch auf dem Fussballfeld waren 6 Jungs Fussball am spielen. Ich dachte "klasse", gute Gelegenheit mit Put besser klarzukommen und vielleicht sogar neue Freundschaften zu schliessen. Also schlug ich vor mit denen zu spielen. Mae sagte: "Gute Idee, ich werde fuer euch beide fragen, doch Put blieb auf seinem Fahrrad sitzten und traute sich anscheinend nicht, weil er die anderen nicht kannte. Zum Glueck dachte ich, ist er nicht nur so schuechtern zu mir. Ich habe Put dann com Fahrrad runtergezerrt und ihn dazu bewegt mitzuspielen. Die Jungs waren auch schuechtern, meinten aber wir koennen ja ein Spiel machen. Meine Mum sagte dann wir sollen noch mal kurz zurueck nach Hause fahren und unsere Flip-Flops durch Schuhe ersetzen. Als wir spaeter wiederkamen, hatten sich auf dem Spielfeld auf einmal mehr als 15 Jungs versammelt. Wir haben dann auf jeden Fall Fussball gezockt und es viel mir am Anfang sehr sehr schwer zu unterscheiden wer in meinem Team war und so passte ich direkt vor unserem Tor zu einem Gegner, der den Ball nur noch ins Tor "reinschieben" musste und sorgte so zur 0:1 Ruecklage. Nach einer Weile wurde ich viel besser, schoss ein Tor und die Jungs waren dann ziemlich beeindruckt und riefen: "Thomat Muller, Thomat Muller". Es hat viel Spass gemacht trotz das ich nach 5 min. spielens schon schweissgebadet war.

Da einer unserer Hunde anscheinend oefter in den Garten oder ins Reisfeld des Nachbarn rennt, hatte der Nachbar dem Hund! gedroht er wuerde ihn naechstes Mal umbringen wenn er wieder kaeme. Da Hunde unsere Sprache ja auch verstehen kam der Hund nie wieder zum Nachbar und alles wurde gut........Natuerlich Quatsch!!! Der Hund kam natuerlich wieder und der Nachbar schnappte sich den Hund und rammte ihm einen fingerlangen Nagel in die Brust. Zum Glueck konnte er fliehen, von meiner Mum zum Arzt gebracht werden und genesen. Meine Mum meinte der Nachbar haette bis jetzt schon 4 Mal versucht ihn umzubrinegen, doch Put meinte es waeren schon 10 Male!!!!

Mit den Katzen komme ich ziemlich gut klar, kann sie sogar hochheben und streicheln

Das Verhaeltnis zu Put wird hoffentlich auch immer besser, so hat er immerhin heute Morgen schon "Good Morning" zu mir gesagt. Trotzdem wuerde ich mir noch mehr Kommunikationsbereitschaft von ihm wuenschen.

Mein Gastvater kommt uebrigens auch heute Nachmittag von Bangkok nach hier.

Ein paar supercoole Nachrichten zum Schluss: Diese Geckos (koennt ihr Google oder Wikipedia mal nachgucken) sind zwar ueberall im Haus, aber nur fingerlang und voellig harmlos. Ausserdem habe ich in unserem Haus ein anderes Badezimmer gefunden, wo man warm duschen kann und wo es.............ja genau......Klopapier gibt!!! Hurrraaaaa!!!

Kommentare:

  1. Wow!
    Du schienst ja gut zurecht zukommen!
    Na dann viel Spaß beim ersten Schultag.

    AntwortenLöschen
  2. huhu
    ich freue mich sehr, dass da sso gut geklappt hat, das sind echt gute neuigkeiten :D
    :-* bella

    AntwortenLöschen
  3. JETZT KANNST DU JA KACKEN HOFFE DU MUSSTEST VORHER NOCH NICHT..

    AntwortenLöschen
  4. wieso hast du das badezimmer mit warmen wasser und klopapier denn erst jetzt gefunden nach knapp nem monat ?

    AntwortenLöschen
  5. kannst wohl ohne sport nicht leben ^^
    hast dich schon gut eingelebt
    und es freut mich das du nun warm duschen kannst und klopapier hast :D

    AntwortenLöschen
  6. helena......ich bin erst seit knapp! 2 wochen bei meiner gastfamilie und das haus ist riesig und ich darf bzw. durfte bis jetzt noch nicht das ganze haus sehen!!!

    AntwortenLöschen